Aktuell

Geschichte

Surftipps

Material

Schriften

Spruch der Woche

Schreibertreff

Gäste

Beispiele

Impressum

 

Kalligraphie der Woche

Ein etwas älterer Spruch, Aquarellfarbe und schwarze Tusche und eine noch ziemlich krumme Schrift:
die Textur wirkt eigentlich erst richtig bei längeren Texten, wenn die schlanken Buchstaben wie ein Teppich verwebt wirken.


Schenhaufen haben es gern, wenn man sie für erloschenen Vulkane hält.

Aschenhaufen haben es gern, wenn man sie für erloschene Vulkane hält. Wieslaw Brudzinski


Hier gibt es ein kleines Archiv.

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Trennlinie Trennlinie

Kalligrafie besteht nicht nur aus dem Schreiben von Alphabeten. Das ist Schönschreiben. Der Sonntagsspruch auf diesen Seiten ist meistens "nur" ein schön geschriebener Satz.
Kalligrafie im Sinne von Schriftkunst ist die Verwandlung des Buchstabens in freie Form, unter Beibehaltung der Leserlichkeit im Idealfall, aber nicht zwingendermaßen. Wobei sich auch hier (wie bei aller Kunst) die Geister scheiden. Schön ist eben, was dem Einzelnen gefällt.

TrennlinieTrennlinie

Sinnsprüche kalligrafisch umzusetzen ist eine der häufigsten Aufgaben der Schönschreiberei. In der Regel gilt es, den Sinn der Worte in ein Bild zu verwandeln, dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Unter "Beispiele" sind einige Tipps zum ausgestalten von Initialbuchstaben gesammelt. Wer ein wenig zeichnerisch begabt ist, hat natürlich gute Karten. Aber auch mit einfachsten Mitteln, geometrischen Formen, Ranken, bunt ausgemalten Linien und Rahmen lässt sich eine schlichte Schreibarbeit wunderbar aufpeppen. Schöne Anregungen sind bei den Surftipps gesammelt, unter "Das geschriebene Wort" gibt es viele Links zu Illuminationen und freier Kalligraphie. Auch die KünstlerInnen im Schreibertreff haben oft nette Galerien, die zum Stöbern einladen...

 

Komo Getreidemühlen im Sonderangebot
Hawos Getreidemühle


Mail to Mistress!
Mail me!
Zum Anfang
Design by ...